Locationbesichtigung

Um euch bei der Locationbesichtigung ein wenig zu unterstützen, habe ich für euch eine kleine Checkliste zusammengestellt. Da dies der Erste und zugleich wichtigste Punkt in der gesamten Hochzeitsplanung ist, müsst ihr diesem Thema viel Aufmerksamkeit widmen. 

Nachdem man sich mit dem Partner geeinigt hat, welche Art von Location es werden soll, wie wir wissen, es gibt sehr viele verschiedene Möglichkeiten, startet eure Recherche im Internet.  

Hier könnt ihr euch durch die Website bzw. Fotos ein erstes Bild von der Location machen und ein paar Eckdaten, wie Raumaufteilungen, Größe, usw. herausfinden. Habt ihr auf der Website keine genauen Daten gefunden, wär es gut, diese Punkte vor einer Besichtigung abzuklären. So spart ich euch eventuell eine unnötige Besichtigung und Zeit, falls die Location dann doch zu klein wäre. 

Passt euch aber die Location und ihr habt einen Besichtigungstermin vereinbart, dann hilft euch die  folgende Checkliste bei der Besichtigung.

Auch wenn ihr gewisse Informationen schon im Internet über die Location gefunden habt, erfragt diese Dinge erneut vor Ort und notiert sie euch. 

1.)   Für wie viele Personen ist die Location geeignet?

2.)   Passen uns die Größe und Räumlichkeiten? 
        Sprechen euch die Räumlichkeiten für die Feier und Zeremonie an? Falls ihr eine Trauung im Freien    
        geplant habt, erkundigt euch nach Plan B bei Schlechtwetter. Welche Möglichkeiten hat die Location
        zu bieten?  

3.)   Wo liegt die Location? Ist sie gut erreichbar? Sind ausreichend Parkplätze vorhanden?
      
Schaut, ob die Location gut erreichbar ist und achtet auf genügend Parkplätze direkt bei der Location. Sind keine oder nur  
       begrenzt vorhanden, informiert euch, wie weit entfernt diese Parkplätze sind.

4.)   Gibt es bei Bedarf Hotels in der näheren Umgebung? 
     
   Wenn ihr für ein paar Gäste Hotelzimmer  benötigt, die Location jedoch keine anbietet, fragt nach
        einer Hotelliste. Oft haben die Locations schon Listen aufliegen.  Lasst ein gewisses Kontingent an
        Zimmern auf euren Namen blockieren, die die Gäste dann buchen können.

5.)   Ist die Location barrierefrei? Gibt es eventuell einen Lift?

6.)   Gibt es eine eigene Gastronomie? Hat die Location Catering-Partner?

         Wenn die Location eine eigene Gastronomie hat, fragt nach einem Probeessen vor der Buchung.
         Klärt ebenfalls ab, ob ihr ein Menü oder ein Buffet haben wollt und was die Location anbietet.
         Erfragt die Personalkosten bzgl. Nachtzuschlag. Gibt es aber keine hauseigene Gastronomie, fragt
         die Location nach Catering-Partnern oder Empfehlungen. Wenn eine Catering-Firma in der Location
         schon gearbeitet hat, ist es umso besser, denn diese weiß dann schon genau, wo sie die Küche
         aufbauen kann und was alles mitgebacht werden muss. 

7.)   Kommen noch Kosten, wie Gabelgeld bzw. Kühlkosten für die Hochzeitstorte, dazu?

8.)   Wie ist die technische Ausstattung?

        Bei allen offiziellen Hochzeitslocations sind grundsätzlich alle Voraussetzungen bzgl. Technik und  
        Sicherheit gegeben. Habt ihr keine offizielle Location, sprich ein Privathaus oder eine Outdoor-Feier,
        müssen die Sicherheitsrichtlinien eingehalten werden, was Fluchtwege, Feuerlöscher und Erste-Hilfe-
        Ausstattung angeht. 

9.)   Gibt es eine Getränkepauschale oder wird nach Verbrauch abgerechnet? Können „harte“
       alkoholische Getränke von der Karte genommen werden? 

10.)  Ab wann darf in der Location alles aufgebaut werden?

11.)   Gibt es eine Sperrstunde? 

12.)  Ab wann muss die Location verlassen werden? Was kostet die Endreinigung?

         In der Regel muss eine Location am nächsten Tag relativ früh verlassen werden bzw. geräumt sein,
         denn es könnte am nächsten Tag eine weitere Hochzeitsfeier stattfinden. Erfragt, wie hoch die
         Kosten für eine Endreinigung sind bzw. ob diese in der Locationmiete inkludiert ist. 

13.) Dekoration: Dürfen die Wände dekoriert werden? Dürfen Sprühkerzen verwendet werden?
      Streublumen?

 

Optimal wäre es, wenn ihr eine Hochzeitsplanerin vor Ort habt, die am Hochzeitstag alles koordiniert und für Fragen zur Verfügung steht. Denn auch am Hochzeitstag fallen immer noch viele Fragen an, die das Brautpaar dann entscheiden muss. 


Ich hoffe, mit diesen Informationen seid ihr auf eine Locationbesichtigung gut vorbereitet. Vergesst nie, es ist eure Hochzeit, also scheut euch nicht, Fragen zu stellen. Besser zu viele als zu wenige Fragen. Unterschreibt einen Vertrag immer erst dann, wenn ihr ihn euch gut durchgelesen habt und keine Fragen mehr offen sind. Oft hilft es auch, eine Nacht darüber zu schlafen!
Sehr gerne unterstütze ich euch auch persönlich bei eurer Locationsuche!

 

Alles Liebe, 

eure Sabrina

  

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Sabrina Perchtold - Wedding Planner in Graz

Sabrina Perchtold Wedding Planner

Hochzeitsplanerin in Graz
Weddingplanner

 

Teuffenbachweg 3

8054 Graz, Steiermark

Österreich

Telefon: 0664 / 12 57 566

E-Mail: sabrina_perchtold@a1.net